News

 
 

Januar 2018

Ankündigung: Februar 2018 MWG goes Valley

8. Januar 2018

Michael Wirth Golf freut sich ankündigen zu können, dass ab Februar 2018 eine Koorperation mit dem Golf-Club Valley zustande kommt. In großer Erwartung und voller Elan werde ich mich auf die damit verbundenen neuen Aufgaben konzentrieren. Diese reichen vom Unterricht für Mitglieder und auswertige Golfspieler, Jugendtraining etc. bis hin zum Leistungssport. Die Trainingsmöglichkeiten im GC Valley sind einzigartig: von den tollen Kurzspiel-Möglichkeiten bis hin zu der gewaltigen Driving-Range (mit Flutlicht) und einem Indoor-Center. Ebenso sind auch die technischen Hilfsmittel auf dem neuesten Stand: von Trackman, Balance Plates bis hin zu Sam Putt Lab ist alles erforderliche am Start was man für effektiven Golfunterricht braucht. Ich lade Sie herzlichst ein, sich selbst ein Bild zu machen, und hier mit mir zu arbeiten. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit einem super Team!!

Januar 2016

Aktuelle News finden Sie jetzt auch auf Facebook: Michaelwirthgolf !!

16. Januar 2016

Juni 2013

Bericht von T. Schmidt aus Berlin zu Lynn Blake Workshop für Amateure

25. Juni 2013

Torsten Schmidt

Bericht im SPICY GOLFFORUM von Torsten Schmidt aus Berlin über den GOLFING MACHINE WORKSHOP für Amateure mit Lynn Blake:

Hi,

ich hatte von Michael Wirth die Möglichkeit bekommen, an dem Workshop von Lynn Blake teilzunehmen. Ich lese im Spicyforum schon seit Jahren mehr oder weniger regelmäßig mit und hatte mich spontan für eine e-mail an Michael entschieden, da ich mich zufälligerweise kurz zuvor mit TGM und den Videos von Lynn Blake beschäftigt hatte. Einige Tage später kam dann eine Zusage von Michael, was dann dazu führte, dass ich meiner Regierung erst einmal erklären musste, dass ich an einem kommenden Wochenende nicht in Berlin sein werde und sie sich allein um die Kinder kümmern müsse…

Der Workshop fand im Münchener Golfclub Strasslach statt und bestand aus 8 Teilnehmern, welche aus verschiedenen Teilen Deutschlands angereist waren, sowie Lynn und Michael.

Ich war der einzige, der weder Lynn noch Michael kannte, alle anderen waren meines Wissens Schüler von Michael und zwei Teilnehmer kannten Lynn Blake auch schon von einem Besuch in den USA.

Bitte seht es mir nach, wenn ich hier nicht detailliert die beiden Tage zerlege und beschreibe, da dies den Rahmen sprengen würde. Grundlegend kann ich sagen, dass der Workshop entgegen meiner Vermutung überhaupt nicht rein theoretisch mit TGM-Maximen gespickt war, sondern Lynn sämtliche Bereiche des Golfspiels (Putting, Shortgame, Eisen, Hölzer) systematisch abgedeckt hat und hier immer den Fokus auf der praktischen Umsetzung unter Berücksichtigung des TGM-Systems hatte. Lynn und insbesondere auch Michael lagen darüber hinaus auch viel Wert auf die Entwicklung des eigenen Körpergefühls beim Schwung. Da wir mit annähernd 8 Stunden am Tag (mit ausgedehntem Mittagessen) natürlich nicht die ganze Zeit Bälle hauen konnten, wurde mit Lynn auch viel zwischendurch gequatscht und er hat viele Anekdoten aus seiner Zeit als Trainer von Brian Gay auf der PGA Tour erzählt, die in höchstem Maße interessant und amüsant waren. In diesem Zusammenhang hatte er auch immer bestimmte Trainingsroutinen von bekannten Spielern parat und kannte sich auch mit diversten Statistiken auf der Tour aus, die er zum Besten gab. Was ich darüber hinaus durchweg als positiv berichten kann, ist, das sich die Aussagen und Korrekturen von Lynn und Michael (der ja auch mit unterrichtet hat) immer nahezug gedeckt haben. Dies halte ich für durchaus erwähnenswert, da ich bei Golfreisen, wo mehrere PGA-Lehrer dabei waren, bereits genau diese Erfahrung gemacht habe, dass unterschiedliche Korrekturen und Meinungen auf einen eingeprasselt sind.

Für mich am wertvollsten waren die Erläuterungen und Übungen zu den richtigen zeitlichen Abläufen im Schwung. Insbesondere die richtige und vor allem rechtzeitige Gewichtsverlagerung sowie die richtige Bewegung der Handgelenke im Durchschwung erzeugten bei mir einige Aha-Effekte…und ein paar Meter mehr… Deswegen bin ich jetzt nicht zum bedingungslosen TGM-Jünger geworden, aber ich halte von der Herangehensweise und dem Aufbau doch einiges und bedaure, dass ich mit meinem Wohnort Berlin doch etwas zu weit für regelmäßigen Unterricht in München entfernt bin.

Da das Wetter als Rahmenbedingung mitgespielt hat, die Gastronomie im MGC exzellent war und die Teilnehmer allesamt entspannt und nett waren, war das Wochenende für mich als Golfverrückten großartig und hat mich wieder einen kleinen Schritt weiter gebracht auf dem nie endenden Weg…

Vielen Dank Lynn und Michael.

Courses

Golfreise nach Barcelona vom 22.3.14 – 29.3.14

Ich freue mich, Ihnen heute wieder eine außergewöhnliche Reise anbieten zu können: Beginnen Sie Ihre Golfsaison 2014 mit einem Highlight. Fliegen Sie mit …

read more


Golfreise Costa del Sol vom 2.11.13 – 9.11.2013

Ich freue mich, Ihnen jetzt eine ganz besondere Reise anbieten zu können: Verlängern Sie Ihre Golfsaison 2013, fliegen Sie im grauen November an die …

read more